Willkommen

Mit dem Konzept der Arbeitsfähigkeit (Work Ability) gelingt es, die betrieblichen und individuellen Faktoren der Arbeitsfähigkeit ganzheitlich zu betrachten.

Die arbeitswissenschaftliche Forschung in Finnland hat sich bereits vor gut 30 Jahren der Frage des Erhalts bzw. der Verbesserung der Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten unter sich wandelnden persönlichen und organisationalen Bedingungen zugewandt. Wesentliche Resultate sind dabei das Konzept der „Förderung der Arbeitsfähigkeit“ (Work Ability Concept) und das Erhebungsinstrument zur Erfassung der Arbeitsfähigkeit: der Arbeitsbewältigungs-Index (Work Ability Index – WAI).

Die Faktoren, die die Arbeitsfähigkeit beeinflussen, hat Ilmarinen im Bild des Hauses der Arbeitsfähigkeit beschrieben. Daraus ist auch das Instrument des Arbeitsbewältigungs-Radars entstanden, das Unternehmen und Betrieben hilf, gezielt an ihrem Haus der Arbeitsfähigkeit zu bauen und damit die Arbeitsfähigkeit ihrer Beschäftigten zu stützen und zu fördern.