Wertschätzende Dialoge als wichtigste Führungsaufgabe

Wertschätzende Dialoge als wichtigste Führungsaufgabe

In diesem Beitrag erfahren Sie,

  • dass es im Führungsalltag statt einer Orientierung an Defiziten eine lohnenswerte Ergänzung gibt,
  • warum Führungskräfte Kenntnisse über den psychologischen Arbeitsvertrag benötigen.
  • wie die Beschäftigten zu wichtigen innerbetrieblichen BeraterInnen für Führungskräfte werden.
  • wie der Ausgleich zwischen Geben und Nehmen bei Beschäftigten und Betrieben „funktioniert“,
  • an einem praktischen Beispiel, welche Gewinne durch wertschätzende Dialoge möglich sind.

Diskussion (0)

Es gibt keine Kommentare zu diesem Dokument vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.